Menü

Tsuba aus Kunststoff an ein Bokken anpassen

Mit einer Feile oder einem Messer wird die Tsuba aus Kunststoff an ein Bokken angepasst.

Die Anpassung ist notwendig, weil Bokken zwar teilweise maschinell gefertig werden, aber durch die Nachbearbeitung per Hand ein Unikat entsteht. Deshalb unterscheiden sich selbst Bokken einer Produktionsreihe leicht in Form und Durchmesser voneinander. Eine Tsuba aus Kunststoff hat dagegen immer die gleiche Größe. Damit die Tsuba auf das Bokken passt, wird die Öffnung passgenau erweitert. Dazu kannst du ein Messer einsetzen, die Verwendung einer Feile oder eines Dremel sind jedoch viel ungefährlicher.

Dieses Video ist von uns lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz. Du kannst es also teilen, herunterladen und nicht-kommerziell verwenden. Mehr dazu [hier]

 

Gehe dazu wie folgt vor. Schiebe die Tsuba auf das Bokken, soweit das ohne größeren Kraftaufwand geht. Bei zu großer Kraft entstehen auch bei dem härtesten Holz unschöne Dellen. Nun liegt die Tsuba nur an zwei Stellen direkt auf dem Holz auf. Durch einen Blick von der Seite oder leichtes Wackeln findest du diese Stellen leicht heraus. Merke sie dir oder markiere sie wie im folgenden Video zu sehen mit einem wasserlöslichen Stift. Feile diese Bereiche nach und wiederhole die Prozedur, bis die Tsuba direkt an den Griffbereich herangeschoben werden kann.


 

Nun hast du eine Tsuba, die passgenau auf deinem Bokken sitzt. Mit dem Tsubadome wird die Tsuba zusätzlich gesichert.
Bokken mit Tsuba



 

Willkommen zurück!
Angebotemehr »
Gi und Hakama Set blau Standard mit Poloshirt
Unser bisheriger Preis 164,00 € Jetzt nur 152,52 €-7%
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Schnellkauf

Bitte gebe die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.