Angebote

Set Gi Deluxe wash und Hakama Deluxe #6000

Set Gi Deluxe wash und Hakama Deluxe...

Details
statt 208,00 €
nur 193,44 €
Du sparst 7 % / 14,56 €
inkl. 19 % UST
exkl. Versandkosten

Das Shinai

Shinai

Anfängerinnen und Anfänger sollten unbedingt mit einem Bambus-Shinai ihre Übung beginnen. Carbon-Shinai (aus Kunststoff) sind ausschließlich für Fortgeschrittene mit hohem Trainingsaufwand gedacht. Das Bambusshinai (siehe Abbildung) entspricht in seinen Einzelteilen, seiner Proportionierung und Gebrauchsweise dem japanischen Schwert und wird mit der gleichen Sorgfalt und Achtung behandelt wie ein echtes Schwert.

In unserer Infothek gibt es Anleitungen zum Binden von Tsuru und Nakayui. .

Grundsätzlich gibt es drei Shinaigrößen:
36'' für Kinder, 38'' für Damen und Jugendliche, 39'' für Herren.

Es empfiehlt sich, ein Reserve-Shinai mitzuführen, damit das Training in der Übungsstunde fortgesetzt werden kann, wenn Mängel am Shinai auftreten (Lederteile oder Schnur können verrutschen, Bambussplitter können auftreten).

Ein Holzschwert (Bokken oder Bokuto) wird erst dann gebraucht, wenn die Kata erlernt wird. Dies ist in aller Regel erst dann der Fall, wenn sich eine Anfängerin, bzw. ein Anfänger im Grundtechnik-training verbessert hat (ca. nach 1/2 - 1 Jahr).

Für die Kata benötigst du das Holzschwert, da nur mit diesem die feinen Schwerttechniken geübt werden können, denn das Bokuto weist wie das echte Schwert Krümmung der Klinge, Verjüngung zur Spitze und Mittelgrad (Shinogi) auf.
Das Bokuto hält im Gegensatz zum Shinai dauerhaft, da die Schnitte und Stiche in der Kata nur angedeutet werden. Eine Pflege des Bokken erübrigt sich somit.

 

 

 

 

 

Zurück